Logo All Live Together

Als Beraterin unterstütze ich Menschen

  • neue Perspektiven und Lösungen zu entwickeln,
  • persönliches Wachstum zu fördern,
  • erfolgreich miteinander zu kommunizieren und interagieren.
  • In meinem Beratungsansatz geht es darum, Verschiedenheiten zu erkennen und zu verstehen sowie respektvoll miteinander umzugehen.

    Wie können wir unsere Kommunikation verbessern und Konflikte lösen?

    Wie entfalten wir unser volles Potenzial und bewirken positive Veränderungen in unserem Leben?

    Nehmen Sie gerne Kontakt mit mir auf: Sabine Vana-Ströhla | kontakt@sabine-vana.de | +49 160 69 67 941
    Ich bin zertifiziert als Beraterin und Trainerin ➝ zu meinem Profil

    KOMMUNIKATION ist keine Einbahnstrasse.

    Sie erfolgt wie ein Ping-Pong-Spiel zwischen den Gesprächsbeteiligten in einem Prozess. Die Nachrichten in diesem Prozess werden zwischen Personen oder Gruppen entsprechend den jeweiligen Erfahrungswelten formuliert bzw. aufgenommen.

    Mit der Reflektion von eigenen und fremden Gesprächspraktiken vertiefen wir das Verständnis und die Anwendung verschiedener Denk- und Kommunikationsstile. Anhand der Verknüpfung von Fallbeispielen aus dem eigenen Lebensumfeld mit den Modellen und Methoden aus der Kommunikationspsychologie werden Gesprächssituationen besser verstanden und Missverständnisse vermieden.

    Kommunikation im Arbeitsteam

    "Man kann nicht nicht kommunizieren.", sagte Paul Watzlawick. Wir analysieren typische Gesprächssituationen aus dem Unternehmensalltag und erarbeiten Strategien für Ihre erfolgreiche Kommunikation.

    Ich bin akkreditierte Beraterin von RKW Thüringen und Ellipsis. Nutzen Sie die Fördermöglichkeiten für eine Beratung.

    Professionelles Feedback

    Jede Rückmeldung beinhaltet gewollt oder ungewollt einen sensiblen und meist auch emotionalen Bereich der zwischenmenschlichen Kommunikation.

    Wir beschäftigen uns mit der Frage: Wie formuliere ich ein respektvolles, transparentes und offenes Feedback?

    Special: Feedback holen und geben in Ausbildung und Lehre

    Wie "aktives" Zuhören gelingt

    Besteht hier nicht ein Widerspruch? Nein! Wir versuchen, die Welt mit den Augen eines anderen Menschen wahrzunehmen und nicht nur das Gesagte zu verstehen, sondern auch was gemeint ist.

    Mit dieser Methode können Sie Themen besser auf den Punkt bringen.

    Umgang mit "schwierigen" Mitmenschen

    Menschen sind verschieden, Beziehungen auch. Und jeder Mensch hat spezielle Bedürfnisse.

    In diesem Modul entwickeln wir individuelle Strategien für den Umgang mit der Unterschiedlichkeit von Handlungsweisen unserer Mitmenschen.

    Wir arbeiten mit verschiedenen Modellen der Kommunikationspsychologie.

    Lampenfieber als Energiebooster nutzen

    Lampenfieber muss nicht immer negativ sein! Eine moderate Menge an Lampenfieber kann dazu beitragen unsere Leistung zu steigern.

    Sie erfahren Möglichkeiten, wie Sie Lampenfieber bewältigen, in ein erträgliches Mass umwandeln sowie Ihre Präsenz, Ausstrahlung und Überzeugungskraft erhöhen.

    Wir nutzen unterschiedliche psychologische Modelle und Ansätze.

    Seminardidaktik

    In diesem Modul erlernen und vertiefen wir die Anwendung verschiedener didaktischer Methoden. Sie werden befähigt, eigene Inhalte für ein Seminar oder einen Vortrag für einen Hörerkreis gezielt zu erstellen und Ihre Körpersprache überzeugend einzusetzen.

    Überzeugen Sie mit Ihrem professionellen und authentischen Auftritt!

    INTERKULTURELLE KOMPETENZ

    Das Zusammenleben und -arbeiten mit Menschen unterschiedlicher Herkunft gehört zu unserem heutigen Alltag. Nicht selten beinhaltet dieses Zusammentreffen Missverständnisse, die von den Beteiligten nicht gewollt oder nicht erkannt werden.

    Das Bewusstsein für eigene Normen und Werte, die kritische Reflexion eigener und fremder Handlungsweisen sowie der wertschätzende Umgang mit verschiedenen Sichtweisen hilft, diese Situationen zu erkennen, zu verstehen und zu meistern.

    Interkulturelle Teams

    Wir entwickeln praktikable Lösungsansätze und Strategien, um mit Gesprächsbeteiligten aus anderen Kulturkreisen erfolgreich zu arbeiten und zu leben.

    Ich bin akkreditierte Beraterin von RKW Thüringen und Ellipsis. Nutzen Sie die Fördermöglichkeiten für eine Beratung.

    Interkulturelle Lehre

    Unklare Situationen mit Studierenden, die andere Lernkulturen gewöhnt sind, können mit diesem Wissen analysiert und gemeistert werden.

    Fragen von Lehrenden aus einem Seminar:

    • Welche Methoden gibt es, unterschiedliche Kulturen zusammenzuführen?
    • Welche No-Gos gibt es auf verbaler und nonverbaler Ebene?
    • Kann ich unsere Standards von internationalen Studierenden verlangen?
    • Wann höre ich auf tolerant zu sein und setze mich durch?

    Special: Online-Lehre kompetent gestalten ➝ weitere Infos

    Länderauswahl

    Peru | China | Arabisch-islamische Länder

    Anhand von eigenen Erfahrungen der Dozentin und wissenschaftlichen Studien werden Sie für kulturspezifische Besonderheiten sensibilisiert.

    Erhalten Sie gut durchdachtes Handwerkszeug für eine erfolgreiche Kommunikation!

    Leben, studieren und arbeiten in Deutschland

    Die Lernenden werden befähigt, individuelle und soziale Verschiedenheiten zwischen ihren Herkunftsländern und Deutschland zu erkennen, zu verstehen und respektvoll damit umzugehen.

    Mit der Diskussion zu verschiedenen Erwartungshaltungen kann ein Kulturschock verringert und ein gutes Onboarding in Deutschland unterstützt werden!

    FUTURE SKILLS - Wie wir uns auf die Welt von morgen vorbereiten können

    Um unsere globalen Herausforderungen zu lösen, brauchen wir Veränderungsbereitschaft und das nötige Fachwissen. Alle Gruppen unserer Gesellschaft sind aufgefordert, ihre Mittel für eine friedliche, sichere und weltweite Zukunft zu nutzen.

    Wir entwickeln individuelle Strategien, um unseren Lebens- und Arbeitsbereich nachhaltig und zukunftsorientiert zu gestalten.

    SPECIALS: Persönlichkeitsentwicklung

    Persönlichkeitsentwicklung ist ein Prozess, in dem durch das Erlernen neuer Fähigkeiten bewusst an einem positiven Fortschritt der eigenen Denk- und Verhaltensweisen gearbeitet wird. Potentiale sollen (wieder) erkannt sowie Stärken gestärkt werden.

    Damit wird eine Verbesserung der eigenen Lebensqualität sowie der Beziehungen zu anderen Menschen erreicht.

    SPECIALS: Soft Skills für Berufsfelder im Technik- und Software-Bereich

    Denkweisen von technischen Berufsgruppen beinhalten eine zumeist sehr klare und effiziente Kommunikation, in manchen anderen Fachbereichen wird dagegen mehr auf eine beziehungsorientierte Ausdrucksweise geachtet. Damit fachübergreifende Aufgaben und Entwicklungen gedeihen können, braucht es ein konstruktives Miteinander.

    Gespräche können erfolgreich geführt werden, Probleme lassen sich einfacher lösen und Arbeitsumfelder innovativer gestalten, wenn wir kommunikative Verschiedenheiten von Gesprächsbeteiligten kennen, verstehen und zum Vorteil des gemeinsamen Projektes damit umgehen.

    Denk- und Arbeitsweisen sachorientierter Berufsgruppen sind mir aus meinen Tätigkeiten in einem Softwarehaus und in Forschungsbereichen der Lausitzer Glasindustrie sehr gut vertraut und ich arbeite gern mit ihnen zusammen.

    Formate

    ➝ Sind Sie noch unsicher, welches Format zu Ihrem Anliegen passt? Hier finden Sie eine kleine Hilfestellung: PDF

    Ihre Trainerin, Beraterin & Coachin

    Sabine Vana-Ströhla

    Seit 2010 arbeite ich als Dozentin und Beraterin für Firmen, Universitäten, Hochschulen, Ministerien und Organisationen. Mein Wissen gebe ich zudem weiter in meinem Lehrauftrag an der Hochschule Mittweida im Studiengang Global Business Communication.

    Die einzelnen Themen zu meinen Ausbildungen finden Sie in dieser Übersicht: PDF

    Weitere Details

    Den entscheidenden Impuls für meine jetzige Tätigkeit gab ein längerer Auslandsaufenthalt. In dieser Zeit habe ich viele zwischenmenschliche Missverständnisse erlebt.

    "Bitte das Wesentliche!" Die Denkstrukturen von technischen Berufsgruppen sind mir aus meinen Tätigkeiten in einem Softwarehaus und in Forschungsbereichen der Lausitzer Glasindustrie sehr gut vertraut.

    Unter dem Motto "global attention. local competence" bringe ich mich als Unterstützerin der ELMUG in die Entwicklung unserer Region ein.

    Mit viel Neugier bin ich gut vernetzt über eine Mitgliedschaft bei SIETAR, einem interdisziplinären weltweiten Netzwerk für Trainer:innen und Forscher:innen auf dem Gebiet der interkulturellen Kommunikation, und Interculture Network, einem lokalen Netzwerk zertifizierter Trainer:innen und Coach:innen.

    In einem regelmässigen Treffen mit aktiv praktizierenden Kommunikationspsycholog:innen bin ich in ständigem Austausch zu neuen fachlichen Themen sowie einer unterstützenden berufsbegleitenden Supervision.

    In diesen Medien wurde u.a. über meine Arbeit berichtet: Spiegel Online | Deutsche Welle.


    Meine Veranstaltungen

    Mit Empathie, Zuverlässigkeit und einer gesunden Portion Optimismus arbeite ich gern mit Menschen zusammen. Lebendige Diskussionen und das Auseinandersetzen mit den Themen der zwischenmenschlichen Kommunikation sind in meinen Veranstaltungen eine Bereicherung für alle Teilnehmenden und für mich.


    Methoden

    Alle Einheiten können in Präsenz, online oder hybrid durchgeführt werden.

    Lösungs- und handlungsorientierte Didaktik:

    Leitspruch: "Handle stets so, dass die Lernmöglichkeiten, Lernchancen und Lernanlässe deiner Lerner wachsen, so dass es zu einer Zunahme von Perspektiven, Handlungschancen und vielfältigen Lernergebnissen kommt." (Kersten Reich, Konstruktivistische Didaktik)

    Referenzen (Auswahl)



    Feedback-Stimmen

    Teilnehmer aus einem Maschinenbau-Unternehmen
    "Das Seminar hat mich positiv überrascht und mich für den privaten und beruflichen Alltag gut zum Denken angeregt.
    Die Durchführung war sehr abwechslungsreich, die Unterlagen sehr gut angepasst. Daran habe ich insbesondere geschätzt, dass das Skript nicht einfach die ausgedruckten Folien waren, sondern wirklich eine Zusammenfassung.
    Dass die Referentin einen nahen Bezug zu Ingenieurstechnik hat, hat dafür gesorgt, dass sie dieses 'Soft Skills'-Thema auch für uns Techniker sehr gut aufbereiten und übertragen konnte.
    Frau Vana-Ströhla ist auf jeden Fall ein Kontakt, den ich bei Fragen wieder heranziehen würde."

    Thomas Fahlbusch, Abt.-Leiter Aus- und Weiterbildung, IHK Erfurt
    "Mit Ihrem Vortrag haben Sie den Nerv der Ausbilder getroffen. Sie wurden von allen Teilnehmern äußerst positiv bewertet, wie bspw. `sehr guter Impulsvortrag´, `Vortrag informativ und Spitze´."

    Jörg Rönnert, Managing Director, Kendrion Mechatronics Center GmbH
    "Ich möchte mich nochmals recht herzlich für Ihren tollen Vortrag zu unserer Abendveranstaltung bedanken. Von den Teilnehmern gab es durchgängig ein positives Feedback."

    WBS Training AG, 2-Tagesworkshop
    Feedbacknote "sehr gut" für Führungskräftetraining

    Dr. Kerstin Steinberg, Leiterin des Spracheninstituts der TU Ilmenau
    "Frau Vana-Ströhla hat in ausgezeichneter didaktischer Umsetzung die Teilnehmer für das Thema 'Business-Knigge International' aufgeschlossen.
    Theoretische Aspekte zur Kommunikation wurden eingeflochten, ohne belehrend zu wirken. Die Teilnehmer wurden bei verschiedenen Rollenspielen selbst aktiv. Frau Vana-Ströhla war ausgezeichnet vorbereitet. Ihre ruhige, offene Art hat die Teilnehmer sofort angesprochen. Sie hat sehr deutlich herausgearbeitet, wie wichtig Verständigung und Vertrauen sind, um Gesprächspartner zu gewinnen.
    Es war eine sehr gelungene Veranstaltung."

    Papers

    Eine Auflistung meiner Papers finden Sie in dieser Übersicht: PDF

    Kontakt

    Sabine Vana-Ströhla

    Email: kontakt@sabine-vana.de
    Web: www.sabine-vana.de

    Mobil: +49 160 69 67 941